Vorbeugender Brandschutz

Drehleiter-Feuerwehren zur Mitarbeit an der DIN 14090 aufgerufen

Die für den vorbeugenden Brand- und Gefahrenschutz wichtige Norm  DIN 14090 „Flächen für die Feuerwehr“ wir derzeit überarbeitet.  Im Rahmen dieser Überarbeitung möchte der Normenausschuss, dem die Branddirektion Frankfurt am Main angehört,  eine schlüssige Klärung für Mindestabstände zum Gebäude erarbeiten.

>> weiterlesen

Hessische Bauordnung verabschiedet

Trotz fachlichem Widerstand des Landesfeuerwehrverbandes Hessen – siehe Pressemitteilung vom 24.05.18 - hat der Hessische Landtag an diesem Tag die Hessische Bauordnung in dritter Lesung unverändert beschlossen. Diese tritt nun einen Monat nach der Verkündung im Gesetz- und Verordnungsblatt in Kraft. Die Anregungen des Landesfeuerwehrverbandes für ein höheres Schutzniveau in allen Kindergärten und auch kleinen Hotels wurden nicht angenommen.

>> weiterlesen

VIEL Lesestoff für den Fachausschuss Vorbeugender Gefahrenschutz

Im Zuge der Landtagsanhörung zur Novellierung der Hessischen Bauordnung hat der FA VB/G des LFV seine Positionen, vertreten durch den Präsidenten Ralf Ackermann, in der mündlichen Landtagsanhörung eingebracht. Schon im Sommer 2017 wurde eine erste Stellungnahme eingereicht.

>> weiterlesen

Neues Merkblatt "Gebäudefunkversorgung mit TETRA-Digitalfunk für Feuerwehren" veröffentlicht

Aufgrund der vielfältigen Anfragen zur Planung, Erstellung und Abnahme von Gebäudefunkanlagen im Tetra BOS Digitalfunk hat das Hessische Ministerium des Inneren und für Sport ein Merkblatt erstellt. Dieses Dokument basiert auf den bisherigen Erfahrungen bei der Realisierung von Objektfunkanlagen. Es hat den Status einer Empfehlung. Der Landesfeuerwehrverband und die AGBF Hessen waren bei der Erstellung mit involviert.

>> weiterlesen

114. Sitzung des Fachausschusses Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz des LFV und der AGBF Hessen

Am 09.05.2017 fand im Anschluss an die reguläre Sitzung des Fachausschusses VB/G des LFV und der AGBF in Frankfurt am Main ein Erfahrungsaustausch mit anderen Spitzenverbänden statt. So konnten Vertreter der Ing. Kammer Hessen, der Architektenkammer und des Verbandes der Prüfsachverständigen in Hessen begrüßt werden. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden aktuelle Themen im Vorbeugenden Brandschutz diskutiert und Möglichkeiten einer besseren Vernetzung und Zusammenarbeit ausgelotet.

>> weiterlesen

113. Sitzung des Fachausschusses Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz des LFV und der AGBF Hessen

Der Fachausschuss Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz des LFV und der AGBF Hessen hat sich zur 113. Sitzung am 16.02.2017  in Hofheim/  Main Taunus Kreis getroffen. Neben allgemeinen Fragestellungen des vorbeugenden Brandschutzes wurden die folgenden Themen behandelt:

>> weiterlesen

Hessische Verkaufsstättenrichtlinie eingeführt

Der FA VB/G informiert, dass das Wirtschaftsministerium im Staatsanzeiger 52/2016 S. 1696 (siehe Anlage) die aktuelle Hessische Verkaufsstättenrichtlinie vom 05. Dezember 2016 veröffentlicht hat.
Die Richtlinie gilt für Verkaufsstätten, deren Verkaufsräume und Ladenstraßen einschließlich ihrer Bauteile eine Flächen von insgesamt mehr als 2.000 m² haben und regelt brandschutztechnische Anforderungen.

>> weiterlesen

112. Sitzung des Fachausschusses Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz

Der Fachausschuss Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz des LFV und der AGBF Hessen hat sich zur 112. Sitzung bei der BF Darmstadt getroffen. Neben allgemeinen Fragestellungen des vorbeugenden Brandschutzes wurden die folgenden Themen behandelt:

 

- Evaluierung VB-Seminar und Sachverständigen-Lehrgang 2016
- Informationsfluss im Vorbeugenden Brandschutz
- Umgang mit digitalen Gebäudefunkanlagen

>> weiterlesen

Merkblatt über Prüfinhalte einer Gefahrenverhütungsschau

Aufgabe der hessischen Brandschutzdienststellen ist es, regelmäßig bestimmte, in einer Verordnung aufgeführte bauliche Anlagen aufzusuchen und dort im Sinne des vorbeugenden Brandschutzes zu überprüfen. Dies deshalb, da von diesen baulichen Anlagen wegen ihrer Art, ihrer Nutzung, ihrer Lage oder ihres Zustandes im Schadensfall eine Gefährdung für eine größere Anzahl von Personen oder eine erhebliche Gefährdung für die natürlichen Lebensgrundlagen, für Sachwerte, für wertvolles Kulturgut oder eine erhebliche Störung der öffentlichen Sicherheit hervorgerufen werden könnte. Das nunmehr vorliegende Merkblatt beschreibt, welche baulichen, technischen und organisatorischen Brandschutzvorkehrungen im Einzelnen überprüft werden sollten.

>> weiterlesen

GDV veröffentlicht Lithium-Batterien-Merkblatt VdS 3103

Lithium-Batterien haben in allen Bereichen des täglichen Lebens Einzug gehalten. Wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akkus für Handys, Notebooks etc sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch von diesen Batterien gehen auch Gefahren aus, die es durch besondere Maßnahmen bei Lagerung und Bereitstellung zu verhüten gilt.

>> weiterlesen